Urlaubsregionen in Sri Lanka

Standard

Sri Lanka ist ein herrliches Urlaubsparadies, wo sich die Besucher auf traumhafte Strände mit feinem Sand und Palmen, aber auch auf viele kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten freuen können.  Die Auswahl an Unterkünften ist unbeschreiblich und reicht von Jugendherbergen, über Backbacker Hotels, bis hin zu besonderen Luxusunterkünften.

Je nach Urlaubsziel auf Sri Lanka, kann das Wetter variieren, da es durch den Monsun bestimmt wird. Im Südwesten des Inselstaats gibt es immer wieder Niederschläge, die Nord- und Ostküste bekommt weniger Regen mit. Das ideale Urlaubwetter präsentiert sich das ganze Jahr über im Norden von Sri Lanka.

Die Küstenregionen von Sri Lanka

Die Westküste bietet die schönsten Urlaubsregionen auf Sri Lanka. An kilometerlangen Stränden reihen sich die vielen, unterschiedlichen Badeorte aneinander und bieten eine Vielzahl von Unterkünften, die meist direkt am Strand gelegen sind. Unterschiedliche Freizeitmöglichkeiten und sportliche Aktivitäten werden geboten. Die Infrastruktur ist dem Tourismus angepasst und bietet alles, was im Sommerurlaub wichtig ist.

Die Hauptstadt Colombo liegt auch an der Westküste und präsentiert ungeahnte Tempel, Paläste und Sehenswürdigkeiten, die ein Besuch wert sind.

Der Süden Sri Lankas gestaltet sich etwas anders. Im Südwesten befinden sich größere Hotelanlagen in modernen Ferienorten, während der Südosten von kleinen Bungalows dominiert wird. Dieser Küstenstreifen ist perfekt für Wassersportler, ganz gleich ob Kite Surfen oder Tauchen. Für eine Besichtigungstour eignet sich der Hauptort Galle, dessen alter Kern zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört.

Die Nord- und Ostküste des Landes war über Jahre hinweg immer der Schauplatz des Bürgerkriegs. Daher finden sich an diesem Küstenstreifen immer noch unberührte Inseln und naturbelassene Strände.

Das Landesinnere erkunden

Vielfältig und besonders ist das unterschiedliche Landschaftsbild. Berglandschaften wechseln sich mit ausgedehnten Ebenen ab. Das satte grün der Teeplantagen beherrscht den Blick. Die Wege führen vorbei an unbeschreiblichen Wasserfällen, bis hin zu ungeahnten Kulturstätten, die sich im Hinterland befinden.

Bildquellenangabe: Dr. Stephan Barth / pixelio.de

Leave a Reply